reflections

Dienstag, 17.Februar 2009

Mein Frühstück bestand aus zwei Scheiben Toastbrot mit Butter und Honig, dazu eine große Tasse Tee - ohne Milch und Zucker.

 Als Zwischenmahlzeit hatte ich gestern schon eine Fenchel- Apfel-Rohkost mit Quark und Orangensaft vorbereitet und ich war angenehm überrascht. Ich hatte es mir schlimmer vorgestellt.

Das Mittagessen wird ein Fenchel-Käse-Kotelette mit Salzkartoffeln. Dazu habe ich 2 Knollen Fenchel kleingeschnitten und in Wasser gekocht. Eigentlich sollte da noch Salz hinein, aber ohne gibt es einen Fencheltee. Inzwischen habe ich 150gr Brie mit der Gabel kleingedrückt, eine Zwiebel und 1 El Tomatenmark dranngehauen und die Kotelettes angebraten.  In eine Auflaufform kamen dann die Kotelettes rein, darüber das kleingeschnittene Fenchelgemüse und darüber, kleckseweiße, den Brie. Das Rezept ist für 4 Personen und wir waren angenehm überrascht wie gut es ist.

Als Nachtisch habe ich mir ein Roseinenbrötchen genehmigt, da ich angenehm überrascht wurde das das Kotelette-Rezept nur 398,5kcal und 20,4gr Fett pro Portion hat.

Als Abendessen werde ich wieder mir einen Chinakohlsalat machen, der war lecker und sättigend  und für zwischendurch habe ich mir heute morgen Möhren en masse kleingeschnipselt.

 

17.2.09 14:01

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen


Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung